Radarfallen Blitzen Freisteller
  • Geldanlage
  • Baufinanzierung
  • Kredite
  • Konten & Karten
  • Altersvorsorge
  • Versicherung
  • Telefon & Internet
Aktuelle Themen

Geldanlage

Überdurchschnittliche Tagesgeldzinsen mit Zinsgarantie

Tagesgelder mit Zinsgarantie locken mit überdurchschnittlichen Zinsen - garantiert für mehrere Monate. Zinsen bis zu 1,00 Prozent und Garantien bis zu zwölf Monate sind derzeit drin.
Tagesgeld ist variabel verzinst. Die Zinsen können also jederzeit steigen oder sinken. Um schwindende Renditen zu vermeiden, können Sparer auf ein Tagesgeldkonto mit Zinsgarantie setzen. Dabei handelt es sich in der Regel um Neukunden-Angebote, die zudem oft durch überdurchschnittliche Zinsen auffallen. Nach der Zinsgarantie gilt der dann gültige Bestandskundenzins.

Wer öfters mal sein Tagesgeldkonto kündigt und zu einem hochverzinsten Neukunden-Angebot wechselt, kann sich dauerhaft weit überdurchschnittliche Zinsen sichern. Aktuell können Kunden Tagesgeldzinsen von bis zu 1,00 Prozent und Zinsgarantien von bis zu zwölf Monaten einheimsen. Ein Überblick:

Welche Banken bieten Tagesgeld mit Zinsgarantie?

Ein Blick in den Tagesgeld-Vergleich von biallo.de zeigt: Den höchsten Zinssatz in Kombination mit der längsten Zinsgarantie bietet aktuell die ING. Kunden erhalten hier 1,00 Prozent für vier Monate garantiert. Danach sowie generell für Anlagebeträge von mehr als 50.000 Euro gilt der Bestandskundenzins, der aktuell bei 0,01 Prozent liegt. Es gilt die deutsche Einlagensicherung.

Die luxemburgische Advanzia Bank garantiert Tagesgeld-Neukunden ebenfalls 1,00 Prozent Zinsen für drei Monate, also nur einen Monat weniger als die ING. Der Bestandskundenzins liegt bei ansehnlichen 0,40 Prozent Zinsen. Wichtig: Die Mindestanlage beträgt 5.000 Euro. Da das Konto direkt bei der luxemburgischen Bank und nicht bei einer deutschen Niederlassung geführt wird, müssen Sparer Kapitalertragsteuer über die Steuererklärung abrechnen. Es erfolgt kein automatischer Steuerabzug.

Die Renault Bank Direkt gewährt drei Monate lang einen garantierten Zins von 0,70 Prozent aufs Tagesgeldkonto. Der Zinssatz gilt für Beträge bis 500.000 Euro. Der aktuelle Bestandskundenzins liegt bei 0,35 Prozent. Es gilt die französische Einlagensicherung.

Ein wenig mehr bietet NIBC direct, nämlich 0,75 Prozent. Der Zinssatz setzt sich zusammen aus dem aktuell gültigen variablen Tagesgeldzins von derzeit 0,25 Prozent und einem garantierten Bonuszins von 0,5 Prozent. Allerdings gilt der garantierte Bonuszins nur noch bis 17. Juli 2019. Die Einlagen unterliegen der niederländischen Einlagensicherung.

Bei der Südtiroler Sparkasse erhalten Neukunden 0,40 Prozent Tagegeldzinsen für drei Monate garantiert. Der aktuelle Bestandskundenzins liegt mit 0,35 Prozent nur wenig niedriger. Abgesichert sind die Einlagen über die italienische Einlagensicherung.

Die längste Zinsgarantie im Tagesgeld-Vergleich von biallo.de bietet Barclays. Das Geldhaus garantiert zwölf Monate lang einen Zinssatz, der 0,25 Prozent oberhalb des aktuellen Leitzinses der Europäischen Zentralbank liegt. Der Leitzins beträgt derzeit null Porzent. Einlagen sind bis zu 100.000 Euro über die irische Einlagensicherung geschützt, Beträge darüber hinaus sichert bis 160 Millionen Euro pro Person der Bundesverband deutscher Banken.
von Max Geißler und Sabina Hoerder
Zurück
© 2019 Biallo & Team GmbH - www.biallo.de

Die Homepage wurde aktualisiert