Radarfallen Blitzen Freisteller
  • Geldanlage
  • Baufinanzierung
  • Kredite
  • Konten & Karten
  • Altersvorsorge
  • Versicherung
  • Telefon & Internet
Aktuelle Themen

Versicherungsschutz

Berufsunfähigkeitsversicherung früh abschließen

Immer mehr Menschen in Deutschland werden vorzeitig berufsunfähig. Eine Berufsunfähigkeitsversicherung sollte man möglichst in jungen Jahren abschließen.
Psychische Erkrankungen wie Depressionen und Nervenkrankheiten sind mittlerweile der häufigste Grund für eine Berufsunfähigkeit – bei Männern wie auch bei Frauen. Erst weit dahinter folgen Skeletterkrankungen und Krebs. Das Risiko gilt für alle Berufssparten, auch für reine Bürojobs. Wer auf seine Arbeitskraft angewiesen ist, sollte daher rechtzeitig gegensteuern.

Je jünger, desto günstiger

“Die private Berufsunfähigkeitsversicherung ist eine der wichtigsten Absicherungen überhaupt. Der gewohnte Lebensstandard kann ohne eine zusätzliche Vorsorge nicht gehalten werden", sagt Professor Michael Hauer vom Institut für Vorsorge und Finanzplanung (IVFP). "Je jünger und gesünder ein Versicherungsnehmer bei Vertragsabschluss ist, desto günstiger ist der Beitrag.”

Eine Berufsunfähigkeit liegt immer dann vor, wenn die versicherte Person infolge von Krankheit, Körperverletzung oder auch Kräfteverfall, die ärztlich nachzuweisen sind, voraussichtlich mindestens sechs Monate ununterbrochen zu mindestens 50 Prozent ihren Beruf oder eine vergleichbare Tätigkeit nicht mehr ausüben kann. Dabei ist bei Vertragsabschluss darauf zu achten, dass die Laufzeit des Versicherungsschutzes möglichst bis zum Ende des Erwerbslebens reicht. Für viele ist das in der Regel dann das 67. Lebensjahr.

In Ruhe auswählen

Allerdings sollte man sich nicht die erstbeste Versicherung aufschwatzen lassen. Die Unterschrift unter einem falschen Vertrag kann nicht nur teuer werden. Schlimmstenfalls bietet die Police im Ernstfall gar keinen Schutz oder die Versicherungssummen sind zu gering. „Eine vorherige, unabhängige Information vor Vertragsabschluss ist unverzichtbar, um den richtigen Versicherungsschutz zu erwerben“, rät Bianca Boss vom Bund der Versicherten. Die Preisunterschiede betragen zum Teil mehrere hundert Euro im Jahr. Entscheidend für die Beitragshöhe sind vor allem die Vertragsleistungen, das Alter, die jeweiligen individuellen Risikofaktoren sowie die gewünschte Rentenhöhe.

von Fritz Himmel, biallo.de
Zurück
© 2020 Biallo & Team GmbH - www.biallo.de

Die Homepage wurde aktualisiert